Aquaerobic

Aquarobic ist mittlerweile eine beliebte und anspruchsvolle Sportart, die nicht nur für Sportler, sondern auch für Wieder- und Neueinsteiger geeignet ist. Zu fetziger Musik und mit viel Spaß werden Muskulatur, Koordination und Kondition gefördert, und das alles ohne die Gelenke zu belasten. Aquarobic ist zu dem keine reine Frauensache auch immer mehr männliche Teilnehmer erfreuen sich an dem spannenden und anspruchsvollen Sport.

Was ist eigentlich Aquarobic?

Aquarobic ist eine neue, weiterentwickelte Form der klassischen Wassergymnastik und ist ein äußerst gesunder Sport, der auch noch sehr viel Spaß mit sich bringt. Je nach Geschwindigkeit nutzt man das Wasser als persönlich auf sich eingestellten Widerstand. Führt man eine Übung sehr schnell aus so verstärktsich der Widerstand, führt man sie langsam aus, verringert er sich. Durch den Wasserdruck bleiben die Blutgefäße elastischer, die Haut erhält eine permanente Massage, dies ist zudem  eine wirkungsvolle  Methode gegen Cellulite. Im Tiefwasser wiegt man nur ca. 10 %  und im Flachwasser ca. 50 % seines Körpergewichtes. Dies bedeutet eine wesentliche Entlastung für den gesamten Körper. Bei optimaler Schonung der Gelenke und Bänder werden Muskulatur, Koordination und Ausdauer gefördert. Jeder kann im Wasser die Intensität des Trainings selber bestimmen. So hat man einen Kalorienverbrauch bei einer Übungseinheit von 45 Minuten von 600-1000 (Kilo-) Kalorien, das entspricht dem gleichen Verbrauch wie bei herkömmlichen Joggen, und dies bei einer geringeren Belastung des Körpers.

Ziele

  • Muskulatur, Koordination und Ausdauer sollen gefördert werden
  • Anregung und Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Verbrennung von Kohlenhydraten und Fetten
  • Minderung der Cellulite

Mitzubringen sind

  • Badebekleidung
  • Bademantel/Badelaken
  • Badeschuhe
  • gute Laune

Weitere Kurse

Kinderschwimmkurs Anfänger
AquaBike
Senioren Wassergymnastik