Presseberichte

Hunde toben, baden, spielen und rutschen im Ahauser Freibad

AHAUS Wasser war beim Aquadog-Festival am Sonntag allgegenwärtig – während der Regen auf die Besucher prasselte, tobten die Hunde ungestört im Becken.

Zahlreiche Hunde und ihre Besitzer hatten Spaß in den Wellen im Aquahaus – trotz Regen und Kälte. Foto: Madlen Gerick

„Enno, hol!“, ruft Frauke Sonntag und wirft ein Spielzeug in die Wellen des großen Beckens im Aquahaus. Der schwarze Labrador Retriever gehorcht sofort und rennt ins Wasser. Er schnappt sich das Spielzeug, schwimmt noch ein bisschen und trottet dann glücklich zu seinem Frauchen zurück. Auf seinem Weg trifft er viele andere Hunde, die sich an diesem Sonntag bei der dritten Auflage des Aquadog-Festivals im kühlen Nass austoben. Frauke Sonntag und ihr Hund Enno waren bisher jedes Mal dabei. „Hier findet Enno Kontakt zu anderen Hunden“, sagt die Ahauserin und beobachtet dabei, wie der Labrador Retriever mit einem anderen Hund im Wasser spielt. „Gerade in diesem Jahr mit dem trockenen Sommer, ist so eine Möglichkeit zum Schwimmen für die Hunde besonders schön“, ist sie sich sicher. Weiter zum Bericht und der Fotostrecke der Münsterlandzeitung …

 

Freibadbilanz 2018 – Ein Besucherrekord im Aquahaus

AHAUS Aquahaus-Betriebsleiter Franz-Josef Bülter zieht eine positive Bilanz der Freiluftsaison 2018. Es gibt dennoch einige Baustellen und Schönheitsfehler.

Stets gut besucht gewesen im Sommer 2018: das Auquahaus. Foto: Markus Gehring

Es war abzusehen, dass der sogenannte Rekordsommer mit vielen Tagen jenseits der 30-Grad-Grenze eine Vielzahl an Wasserliebhabern in die Freibäder in Ahaus und Alstätte locken würde. Nach dem Ende der Freiluftsaison hat Betriebsleiter Franz-Josef Bülter jetzt die Besucherbilanzen verkündet. Dabei verzeichnet er ein sattes Besucher-Plus von 42,77 Prozent im Aquahaus sowie 53,44 Prozent im Freibad Alstätte im Vergleich zum Vorjahr. Die Sanierung des Freibades in Stadtlohn habe sich in Ahaus nicht bemerkbar gemacht. Weiter zum Bericht der Münsterlandzeitung…

Ausgelassene Stimmung zum Start des Mamma Mia Festivals

AHAUS Das zweitägige Mamma Mia Festival in Ahaus ist am Freitag (17. August) gestartet. Unter anderem die Monsters of Liedermaching sorgten für jede Menge Spaß bei den Besuchern. Am Samstag (18. August) geht es mit Jazz, Rock und Hiphop weiter.

Monsters of Liedermaching sorgten für viel gute Laune bei den Besuchern. Foto: Hendrik Almering/Ahaus.jetzt

Um 18 Uhr läuteten „Simon und Jan“ das Mamma Mia Festival im Aquahaus ein. Christian Steiffen sorgte mit Liedern wie „Ich fühl mich Disco“ und „Ich hab‘ die ganze Nacht von mir geträumt“ für prächtige Stimmung und viele Lacher im Publikum. Den Abschluss machten am Freitagabend die „Monsters of Liedermaching“, die die Zuschauer durch ihre humorvollen Texte in Liedern wie „Auflaufform“ und „Cola Korn“ zum Lachen brachten. Die Besucher waren begeistert von der Atmosphäre und der tollen Stimmung, die auf den weiträumigen Rasenflächen des Aquahauses besonders gut zur Geltung kommen. Nachdem es morgens noch kräftig geregnet hatte, spielte das Wetter während des gesamten Programms glücklicherweise mit. Weiter zum Bericht von Ahaus.jetzt …

Mamma-Mia-Festival 2018 – Erstmals ist das Campen erlaubt

AHAUS Wer in diesen Tagen das Aquahaus besucht, möchte einfach nur eine Abkühlung. Aber schon am 17. und 18. August, gibt es dort viel mehr als nur einen Sprung ins kühle Nass. Dann findet das Mamma-Mia-Festival im Freibad statt und die Besucher kommen hauptsächlich wegen der vielen Künstler, darunter Christian Steiffen, Judith Holofernes von „Wir sind Helden“ und dem Hip-Hop-Trio „Fünf Sterne Deluxe“.

Auf einige Neuerungen beim Mamma-Mia-Festival freuen sich (v.l.) Georg Kirschner, Eva Vehring (beide Musikerinitiative Ahaus) und Badleiter Franz-Josef Bülter. Foto: Markus Gehring

„Fünf Sterne Deluxe waren gerade auf dem Deichbrand, eines der größten Festivals im Norden, und kommen jetzt zu uns“, sagt Eva Vehring, 2. Vorsitzende der Musikerinitiative Ahaus (MIA). Zusammen mit dem MIA-Vorsitzenden Georg Kirschner und anderen ehrenamtlichen Helfern organisiert sie das Festival. Dort treten zwölf Bands auf – und es wird sich einiges ändern. Weiter zum Bericht der Westfälischen Nachrichten…

Vorbereitung Freiluftsaison – Blitzblankes Becken im Ahauser Aquahaus

AHAUS Voraussichtlich am 12. Mai startet das Aquahaus Ahaus in die Freiluftsaison. Badegäste werden ab Sommer von neuer Technik profitieren.

Blitzblankes Becken im Ahauser Aquahaus

Für den Start der Freiluftsaison am 12. Mai wird das große Wellenbecken ordentlich gewienert. Foto: Christian Boedding

Dass sich die 2,5-prozentige Anhebung der Eintrittspreise auf die Besucherzahlen im Aquahaus auswirkt, davon geht Franz-Josef Bülter nicht aus. „Auch die Anhebungen in den Jahren 2016 und 2017 haben keine Rolle gespielt“, sagt der Betriebsleiter der Ahauser Bäder im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Vor zwei Jahren war um zehn Prozent erhöht worden, 2017 noch mal um 7,5 Prozent. „Die Besucherzahlen im Hallenbad stagnieren. Im Schnitt halten wir uns auf dem Niveau der ersten Jahre nach der Eröffnung im Jahr 2009.“ Weiter zum Bericht der Münsterlandzeitung…

Preiserhöhung – Preise steigen um 2,5 Prozent

AHAUS Es ist die dritte Preiserhöhung innerhalb von drei Jahren: Die Eintrittspreise für das Kombibad Aquahaus werden zum 1. Mai, mit Beginn der Freibadsaison, angehoben. Die Preissteigerung beträgt rund 2,5 Prozent. Zwei Beispiele: Eine Erwachsenen-Monatskarte kostet statt 47,30 Euro künftig 48,50 Euro. Der Preis für die Familien-Einzelkarte steigt von 9,40 Euro auf 9,60 Euro.

Das Aquahaus in Unterortwick wird auch von vielen Kindern und Jugendlichen gerne genutzt. Mit dem Beginn der Freibad-Saison steigen die Eintrittspreise um 2,5 Prozent. Foto: Aquahaus

Es ist die dritte Preiserhöhung innerhalb von drei Jahren: Die Eintrittspreise für das Kombibad Aquahaus werden zum 1. Mai, mit Beginn der Freibadsaison, angehoben. Die Preissteigerung beträgt rund 2,5 Prozent. Zwei Beispiele: Eine Erwachsenen-Monatskarte kostet statt 47,30 Euro künftig 48,50 Euro. Der Preis für die Familien-Einzelkarte steigt von 9,40 Euro auf 9,60 Euro. Weiter zum Bericht der Westfälischen Nachrichten…

Open Air am Freibad Mamma Mia ein buntes Festival für alle

AHAUS Pünktlich am Nachmittag verziehen sich die Wolken und helle Sonnenstrahlen fallen auf die tanzenden Menschen vor der Hauptbühne, große Seifenblasen fliegen durch die Luft, bunt geschminkte Kinder spielen ein Stückchen weiter zwischen hoch aufgestapelten Strohballen.

Das Mamma-Mia-Festival hat am Samstag ein vielseitiges Line-Up, viele kleine Attraktionen und entspannte Atmosphäre zusammengebracht. Und das Wetter hat gehalten. Obwohl gegen 17 Uhr ein böses Grollen vom Himmel zu hören war, ist das Mamma-Mia-Festival entgegen aller Befürchtungen trocken und sonnig über die Bühne gegangen, und die Stimmung hätte auch an einem warmen Tag besser kaum sein können. Weiter zum Bericht Münsterlandzeitung…

Prunkstück Aquahaus Ahauser Sportstätten im Blick

AHAUS Auf 114 Seiten hat das Beratungsbüro ZAK aus Blankenheim zusammengefasst, wie es um die Sportstätten in Ahaus bestellt ist. Mal sind die Sportanlagen top – wie das Aquahaus. Mal sind sie sanierungsbedürftig – wie manche Turnhalle. Mal werden sie nicht mehr benötigt – wie einige Tennisplätze.

Das Kombibad Aquahaus sticht laut Expertise aus den Ahauser Sportstätten hervor. Foto: Archiv

Kombibad: Laut Expertise gibt es in ganz Deutschland nur noch 207 Kombibäder. Das Beratungsbüro sieht das Aquahaus als Prunkstück in der Ahauser Sportstättenlandschaft. Die hiesigen Schulen, Vereine und die Allgemeinheit sind mit Schwimmmöglichkeiten gut versorgt. Breuer: „Die Anlage ist modern und wird gut geführt.“ Weiter zum Bericht Münsterlandzeitung…

Alstätte – Grillgenuss, der begeistert, tolle Atmosphäre und leckeres Essen waren am Samstag Trumpf beim 3. Grillevent im Alstätter Freibad.

Rund 1000 Besucher probierten die ausgefeilten Gerichte – von der Vorspeise bis zum Dessert. Acht Grill-Teams waren mit ihren extravaganten Kreationen ins Rennen gegangen, um dem Vorjahressieger, dem Jameika Jerk Grill Team (Alstätte) den Wanderpokal streitig zu machen.

Die Bandbreite reichte vom traditionellen Holzkohlegrill über den Smoker bis hin zum Wok. Über den Sieg entschieden die Besucher, die drei Chips an ihre Favoriten verteilen durften.

„Grillen ist unser Hobby“, bekannten Armin Terhalle, Niklas Boll, Jannik Boing und Sascha Piel von den Ottensteiner Fire Fighters. Mit einem Plastikfeuerwehrhelm auf dem Kopf brachten sie ihre eigene Kreation „Hähnchen-Wraps mit einer Aprikose-Curry-Sauce“ an die Gäste. „Wir haben fleißig die Grillbücher gewälzt und uns für dieses Event etwas Besonderes ausgedacht“, so die Jungs von der Freiwilligen Feuerwehr Ottenstein. mehr…

 

Becken frei für Hunde

Tierischer Badespaß im Kombibad

AHAUS Ausgelassen im Wasser planschende Vierbeiner, ebenso zufriedene Herrchen und Frauchen am Beckenrand – dieses ungewöhnliche Szenario gab es gestern beim ersten Aquadog-Festival im Ahauser Kombibad zu bestaunen.

5883099_m3t1w624h350q75v23808_630_0900_12022_0926ah_aquadog1Und die Premiere hatte enormen Erfolg: „Das läuft großartig, richtig, richtig gut. Wir haben unglaublich viele Besucher“, freute sich Mit-Organisatorin. Raphaela Niewerth am späten Nachmittag über so viel Zuspruch. Mehr als 700 Menschen mit 350 bis 400 Hunden hatten sich nach ihren Schätzungen bis dahin auf dem Gelände des Kombibads eingefunden. „Und alle sind glücklich, dass es so gesittet abläuft. Wir hatten keine einzige Beißerei“, sagte Niewerth, die selbst eine Hundeschule betreibt. mehr…

Renovierungen-im-Freibad-Alstaette-Das-Freibad-erhaelt-ein-neues-Herz_image_630f_420f_wn

Das Freibad erhält ein neues Herz

Alstätte – Während die Gäste im Alstätter Freibad in den vergangenen Monaten kräftig geplanscht haben, konnten sich die Mitglieder des Fördervereins ausruhen. Damit ist es bald vorbei. Der Förderverein will bis zur nächsten Saison einige Renovierungen vornehmen. So sollen eine neue Filteranlage und ein anderes Ein-Meter-Sprungbrett eingebaut werden. Von Rupert Joemann mehr…

DLRG-Ortsmeisterschaft-Alstaette-Wenn-die-Eltern-baden-gehen_image_170f_113f

DLRG-Ortsmeisterschaft Alstätte Wenn die Eltern baden gehen

Alstätte – Man hört es laut platschen. Die Sonne scheint auf Hochtouren, als wolle sie den Sommer in nur einer Woche nachholen. Doch von regulärem Badebetrieb kann trotz lachender und kreischender Kinder, die sich am Ein-Meter-Brett tummeln, keine Rede sein. Von Anne Rensing mehr…

 

 

5837168_m3w624h416q75v50912_IMG_4885Kombibad Aquahaus Tolle Stimmung beim Mamma Mia-Festival

AHAUS Bässe dröhnen über das Festivalgelände, die Bands sind auch weit darüber hinaus noch zu hören. Kinder rennen über die Wiese, geschminkt wie kleine Feen oder Piraten, mit Seifenblasen oder Luftballonschwertern. Die Schminke glitzert in der Sonne. Es riecht nach Bratwürstchen, Bier und Zigaretten: Das ist das Mamma Mia-Festival in Ahaus.

mehr…