Ausbildung

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Wie sieht eine Ausbildung zur/m Fachangestellte/n aus?

  • Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre

  • Die praktische Ausbildung findet im Kombibad AquAHAUS und im Freibad Alstätte statt

  • Die Berufsschulausbildung findet im Hans-Böckler-Berufskolleg in Haltern am See statt

Folgende Ausbildungsinhalte werden im Schwimmbad vermittelt:

  • Welche Gefahren können beim Badebetrieb im Beckenbereich auftreten?

  • Wie wird ein Badebetrieb beaufsichtigt?

  • Wie kann man bedrohliche Situationen erkennen?

  • Wie können Verunglückte versorgt und Ertrinkende gerettet werden?

  • Welche Wiederbelebungsmaßnahmen können durchgeführt werden?

  • Wie wird eine gleichbleibende Wasserqualität überprüft und gewährleistet?

  • Welche Desinfektions- und Reinigungsmittel werden in Bädern eingesetzt?

  • Welche technischen Anlagen (Wasserumwälzpumpen, Chlorungsanlagen, Heizungsanlagen usw.) sind in Bädern vorhanden und wie funktionieren diese?

  • Was ist bei der Pflege und Wartung der Innen- und Außenanlagen zu beachten?

  • Planung und Organisation des Aufsichtsdienstes

  • Die verschiedenen Schwimmstilarten, Strecken- und Tieftauchen

  • Wie wird ein Kinderschwimmunterricht gestaltet?

  • Wie plant und führt man Spiel- und Sportarrangements durch?

  • Wie wird Öffentlichkeitsarbeit gestaltet?

  • Welche Verwaltungsarbeiten können in Bädern anfallen?

Folgende Ausbildungsinhalte werden in der Berufsschule vermittelt:

  • Wasser

  • Bäderarten, Bäderbau und Bädertechnik

  • Gesundheitslehre und Schwimmlehre

  • Dienst-, Verwaltungs- und Vertragsrecht für Bäderbetriebe

  • Organisation von Bädern und Grundlagen wirtschaftlicher Betriebsführung

  • Besucherbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit

  • Hilfeleistung bei Notfällen

Arbeitszeiten:

  • 1. Ausbildungsjahr in der Regel Montag bis Freitag zwischen 7.00 und 15.30 Uhr

  • 2. und 3. Ausbildungsjahr im Schichtdienst (auch an Wochenenden und Feiertags)

Voraussetzungen:

  • Mind. Hauptschulabschluss

  • Schwimmfähigkeit (Nachweis über Schwimmabzeichen)

  • Körperliche Fitness

  • Freundlichkeit

  • Verlässlichkeit

  • Freude am Umgang mit Menschen

Ausbildungsvergütung:

  • Nach dem Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V)