Maximal erlaubte Besucherzahl

Die Öffnung der Bäder unter Pandemiebedingungen erlaubt nur eine maximale zeitgleiche Anwesenheit von Besuchern. Diese richtet sich in den Freibädern nach der zur Verfügung stehenden Wasserfläche und der Größe der Liegewiese. Im Hallenbad ist nur die Größe der zur Verfügung stehenden Wasserfläche maßgeblich.
Folgende Besucherzahlendürfen in den Ahauser Bädern zeitgleich erreicht werden:

  • Hallenbad AquAHAUS = 85 Badegäste (entspricht einem Besuch von ca. 350 Tagesgästen)

  • Freibad AquAHAUS = 1.118 Badegäste (entspricht einem Besuch von ca. 1.800 Tagesgästen)

  • Freibad Alstätte = 360 Badegäste (entspricht einem Besuch von ca. 600 Tagesgästen)

Diese maximalen Besucherzahlen werden in den Freibädern nur bei anhaltend gutem Wetter und Temperaturen oberhalb von 29 °C erreicht.

Der Besuch von 350 Tagesgästen im Hallenbad wurde in den vergangenen Jahren nur im Monat Januar und bei Veranstaltungen erreicht.

Unsere Gäste können also davon ausgehen, dass Sie im Moment immer Schwimmen gehen können. Wir begrenzen auch die Schwimmzeiten nicht, so wie es viele andere Bäder zur Zeit machen. Es werden immer Tageskarten verkauft, egal ob für das Hallenbad oder für die Freibäder.